44 Kohlenstaub von Weinert

Von Axel

Durch diesen Bausatz aus dem Hause Weinert ist die Umsetzung unterschiedlichster Lokomotiven mit dieser Feuerungsart möglich. Geliefert wird ein Kessel mit Regler-und Speisedom, also der klassische Einheitskessel. Daraus lässt sich relativ einfach ein Ersatzkessel ohne Speisedom fertigen, der auch beim gezeigten Modell Verwendung fand.   Da sich bei dieser Variante beide Speiseventile auf der Heizerseite…

Weinert Öl 44 der DR

Von Axel

Weinertmodell der BR44 mit Ölhauptfeuerung der DR. Das Modell hat jedoch einen Ersatzkessel ohne Speisedom, des weiteren einen Scheibenvorlaufradsatz von Teichmann sowie einen funktionsfähigen Ölpressenantrieb auf der letzten Kuppelachse.     Weinertmodell einer BR44 mit vierdomigem Originalkessel. Ein solcher Bausatz diente als Basis zum Umbau in die oben gezeigte Ausführung mit Ersatzkessel. 42

94 879

Von Axel

Bei diesem Modell galt es, ein Wipplagerfahrwerk von Teichmann mit einem Fleischmanngehäuse auszurüsten, um daraus ein zeitgemässes und leistungsfähiges Modell zu machen. Dabei sollten auch die Anbauteile am Kessel mit einbezogen werden und eine Alterung der Lok sollte erfolgen. Die Bilder zeigen verschiedene Stadien des Baus sowie das fertige Ergebnis kurz vor der Lieferung. Das…

Ausrüstung einer Roco BR 93.0 mit Wipplagerfahrwerk und Reitzbauteilen

Von Axel

Die Basis für dieses Modell ist eine alte Roco 93.0. Sie erhielt ein Wipplagerfahrwerk von Teichmann und wurde mit den Reitz-Bausätzen für diese Baureihe ausgerüstet. So entstand ein zeitgemässes Kleinserienmodell mit hervorragenden Laufeigenschaften und überzeugender Optik. Eine leichte Patinierung verstärkt diesen Eindruck und macht das Modell zu einem echten Blickfang.   Hier die Lokomotive im…

41 265 mit Ersatzkessel von Weinert

Von Axel

Weinert bietet mit seinem Bausatz einer BR41 Einheitslok die besten Voraussetzungen zum Bau eines solchen Modells. Der Kunde wählte als Vorbild die 41 265 vom Bw Meiningen im Zustand der späten sechziger Jahre. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Lok ihren Oberflächenvorwärmer bereits gegen eine Mischvorwärmeranlage analog der Reko-41 getauscht. Dies war auch im Modell umzusetzen.…

41 271 – Weinertbausatz einer DB-Neubaukessellok mit Ölfeuerung

Von Axel

Der Bausatz besteht aus einer Vielzahl von Teilen, die richtig zusammengesetzt ein sehr schönes Modell dieser typischen Bundesbahnlok ergeben. Beim Vergleich mit dem bekannten Modell von Roco wird das besonders deutlich. Die Lok wurde mit einer Beleuchtung durch SMD-LED versehen und natürlich auch mit einem Decoder ausgerüstet. Darüber hinaus erhielt sie tenderseitig eine Digitalkupplung. Eine…

Umbau einer Trix T3, 89, zur 89 6120 der Deutschen Reichsbahn

Von Axel

Die Basis dieser ehemaligen Privatbahn-T3 bildet eine BR 89 von Trix, die komplett zelegt und sämtlicher Leitungen entledigt wurde. Das war insofern etwas knifflig, weil der größte Teil der Lok aus Metall besteht. Es musste also gefräst, geschabt und im Anschluss mehrfach geschliffen werden um alle angespritzten Leitungen und Armaturen rückstandslos zu entfernen. Dann wurden…

Weinert 44 der DR Umbau zu 44 991

Von Axel

Zusammen mit der 44 860 erfolgte der Bau einer zweiten Lokomotive mit Ersatzkessel. Es handelt sich um die 44 991, ebenfalls mit 2´2´T34 Tender. Dieser besitzt allerdings keine Noteinläufe und verfügt somit über ein markantes Unterscheidungsmerkmal.         Die Lok hat funktionsfähige Triebwerksleuchten und Spitzenlichter mit SMD LED und tenderseitig eine automatische Kupplung.…

03 2098-6 von Fleischmann

Von Axel

Diese Lokomotive sollte lediglich mit den charakteristischen Baugruppen des Vorbildes ausgestattet werden. Dazu zählen neben der Mischvorwärmeranlage incl. Verbundspeisepumpe vor allem die Wagnerbleche, die das große Vorbild bis Anfang der siebziger Jahre trug. Somit wurde das Ausgangsmodell mit einem entsprechend angepassten Umlauf der Rekolok ausgestattet, wodurch der Einbau der neuen Verbundmischpumpe problemlos möglich ist. Diverse…

Umbau einer 94 von Fleischmann

Von Axel

Die 94 1533 der DB entstand auf einem Teichmann-Wipplagerfahrwerk und besitzt ein Gehäuse von Fleischmann. Sämtliche Kesselarmaturen, die vordere Pufferbohle sowie die Luft-und Speisepumpe stammen von Weinert. Die Lok wurde mit freistehenden und beleuchteten Laternen ausgerüstet und verfügt über einen Decoder. Er sitzt im Dach des Führerhauses und ist nicht sichtbar. Die Schnittstelle liegt zwischen…